Donnerstag, 18. August 2016

Freitag, 3. April 2015

Kugelmagnete für Kleinkinder Lebensgefährlich

Supermagnete: lebensgefährliche Auswirkung auf Kleinkinder

Die großartigen Kugel-Supermagnete wurden in den USA verboten. Mit Recht! Die starken Neodym Magnete wurden dort auch als Spielzeug vertrieben mit katastrophalen Auswirkungen. Kinder verschluckten die Magnetkugeln - mit tödlichen Folgen.










Donnerstag, 3. Juli 2014

Labor plant ultrastarken Supermagneten

Rossendorf plant weltweit einmaliges Extremlabor

Mit Supermagneten und Laserkanonen soll die Suche nach neuer Materie und unbekannten Teilchen beginnen.


Supermagnete sind aus der modernen High Tech Forschung nicht mehr wegzudenken.


Zum Artikel:





Freitag, 23. Mai 2014

Supermagnete ohne Seltene Erden

Ein EU-Projekte an der sie Universität Duisburg-Essen (UDE) beteiligt ist forscht an Möglichkeiten zur Herstellung von Supermagneten ohne seltene Erden.

Deren Abbau ist sehr teuer und erfolgt mittels Säuren, die giftigen Schlamm zurücklassen. Zudem führen Abbau- und Exportquoten international regelmäßig zu politischen Missstimmungen. Magnete sind jedoch essenzieller Bestandteil von Motoren, Antrieben und Generatoren, denn sie wandeln mechanische in elektrische Energie um – und umgekehrt. Je stärker ein Magnet ist, desto energieeffizienter ist das gesamte Bauteil. Daher werden Supermagneten, die Seltene Erden enthalten, unter anderem in Computern, für die Satellitenkommunikation und in alternativen Energiesystemen wie Windkraft-, Wellen- oder Gezeitenanlagen eingesetzt. 


lesen sie den ganzen Artikel hier:

Donnerstag, 22. Mai 2014

Kühlen mit Supermagneten vor dem Durchbruch?

17% der weltweiten Energie geht für die Kühlung drauf. Das soll sich nun ändern und zwar mit Supermagneten.

Das Startup Camfridge will eine gänzlich neue Kühltechnik etablieren. Sie ist deutlich effizienter als die gängigen Kompressoren, die seit 180 Jahren in Kühlschränken verbaut werden und die sich technisch kaum noch optimieren lassen. Die Schlüsselrolle spielt dabei ein Magnet. Das klingt nach Esoterik – doch dahinter stecken wegweisende Durchbrüche in Physik und Materialforschung.

Mit einem Prototyp präsentiert der Gründer derzeit auf Messen und Kongressen sein neues Verfahren. Von außen sieht das Gerät aus wie jeder andere Kühlschrank auch. Die Innovation verbirgt sich auf seiner Rückseite: Wo sonst ein Kompressor und ein Gitter aus feinen Rohren sitzen, durch die ein chemisches Kältemittel fließt, ist bei Pastores Froster ein Magnet montiert. Der ähnelt in Größe und Form einem halbierten Gugelhupf-Kuchen. In seiner Mitte dreht sich ein kleiner Rotor aus einem Spezialmaterial, der dank eines physikalischen Effekts Kälte erzeugt.

Mehr hier im Artikel:

http://www.wiwo.de/technologie/umwelt/kuehlschrank-der-zukunft-in-zukunft-kuehlen-wir-mit-magneten/7685696.html

Montag, 19. Mai 2014

Supermagnete ohne Seltene Erden


Duisburg. Supermagneten treiben Elektromotoren in Autos an und werden in Computern und Mobiltelefonen eingesetzt. Ein Projekt an der Uni Duisburg-Essen versucht jetzt, die Magneten ohne die Verwendung von Seltenen Erden herzustellen.

Dieses Erfolgreiche Projekt könnte einen technologische Revolution in der Herstellung der Supermagnete bedeuten.